Shiatsu und multidimensionale Energiearbeit

Shiatsu ist eine Entspannungs- und Heilbehandlung japanischen Ursprungs.

Der Kern dieser Be-Hand-lungen ist die besonders achtsame, wohltuende Berührung entlang der Meridiane. Das sind Energiebahnen, die über unseren Körper verlaufen.

In diesem Kontakt entsteht eine Art Dialog, der den Menschen in allen Ebenen seines Seins anspricht.

Mit der Resonanz, die in diesem „Gespräch“ entsteht, werden Empfindungen bewusster, die Sicht auf sich selbst und das Leben kann sich klären. Im tiefen Kontakt mit sich selbst wächst Entspannung und Frieden. Die einfühlsame Shiatsu-Berührung geht immer unmittelbar auf das ein, was sich im aktuellen Moment zeigt, so wird jede Behandlung individuell und einzigartig.

Zen-Shiatsu bedeutet für mich, dass während der Behandlung eine ruhige, fast meditative Atmosphäre entsteht. Während der Klient bequem angezogen auf einer Behandlungsbank liegt, bewege ich mich ruhig und entspannt um ihn herum und berühre die Energie der Meridiane, meistens mit den Händen.

Die besondere Qualität der Berührung im Shiatsu entsteht durch Respekt, Achtsamkeit und innere Aufmerksamkeit auf die Energie im Meridian und des ganzen Menschen. Sie wird erspürt, angenommen, besänftigt, angeregt und verteilt.

Shiatsu …

  • … führt zu tiefer Entspannung und Wohlbefinden
  • … unterstützt Lebensfreude und Aktivität
  • … ist eine wunderbare kleine Urlaubs-Oase
  • … kann bei vielfältigen Beschwerden und Symptomen eine Hilfe sein
  • … unterstützt persönliche Entwicklungs- und Veränderungsprozesse
  • … wirkt ausgleichend in Krisen und schwierigen Lebenssituationen
  • … ist eine wunderbare Ergänzung zu anderen Therapien

Eine Shiatsu-Behandlung dauert in der Regel etwa eine Stunde und sie sollten bequeme, ausreichend warme Kleidung mitbringen sowie etwas freie Zeit danach einplanen. So kann sich die wohltuende Wirkung der Behandlung am besten entfalten.

Eine für mich kostbare und faszinierende Erweiterung von Shiatsu ist die multidimensionale Energiearbeit, in der auch unsere über den rein physischen Körper hinausgehenden lichtvollen Anteile angesprochen und integriert werden. Diese Arbeit unterstützt im besonderen darin, die eigenen Potentiale umfassender zu verwirklichen und Herzensqualitäten im Alltagsleben zu integrieren.

GSD-SiegelWeitere Informationen zu Behandlung und Ausbildung im Shiatsu:
www.esi-muenster.de


Und für die Wissenshungrigen noch ein bisschen Theorie zur Wirkungsweise von Shiatsu:

Shiatsu Heilpraktikerin GrevenMeridiane sind Energiebahnen, bekannt aus der chinesischen Medizin, die an vielen Stellen des Körpers dicht unter der Haut verlaufen und dort gut mit den Händen erreichbar sind.

Zwölf verschiedene Meridiane sind für unterschiedliche Organe und ihre Funktion, aber auch für geistige und seelische Aspekte zuständig.

So ist der Blasenmeridian, der an der Rückseite des Körpers verläuft, zuständig für die Blase, aber auch die Fähigkeit zu Regeneration, Ruhe oder Aktivität sowie die Wirbelsäule und die Knochen. Auch das Einverständnis mit dem Fluss des Lebens ist ein Aspekt dieser Energiebahn. Mit Shiatsu angesprochen, können diese Fähigkeiten im Leben unterstützt werden.
Der Magenmeridian an der Vorderseite des Körpers steuert die Nahrungsaufnahme, aber auch den "Hunger" nach Wissen oder Liebe sowie unsere Fähigkeit zur Sorge für uns selbst und andere.
Die Meridiane werden in jeder Shiatsu-Behandlung aufgrund eines individuellen und aktuellen Befundes ausgewählt und behandelt.

Und so könnte jemand, der Mühe damit hat, in ruhigen Momenten zur Ruhe zu kommen, über den Blasenmeridian angesprochen, darin mit Shiatsu unterstützt werden. Oder im umgekehrten Fall von zuviel Ruhe oder Stagnation, leichter die nötige Energie für eine Aktivität aufbringen.